Geschichte

Im Jahre 1992, als Jos und Hennie Willems Ihren eigenen Betrieb unter dem Namen Willems Techniek gründeten, hatten sie noch keine Ahnung davon, dass ihre Söhne Bram und Harm viele Jahre später einen Familienbetrieb besitzen würden, der weltweit vollautomatische Maschinen und Anlagen verkauft und installiert. Turnkey Projekte und hochwertige Maßarbeit basierend auf einem großen Schatz an Erfahrung und Wissen. 

Wo es begann 

Alles begann in einem gemieteten Gebäude in Reusel. Jos entwarf und baute die Maschinen. Hennie machte die Verwaltung und sorgte für die Kinder Harm und Bram. Wenn Jos unterwegs zu einem Kunden war, nahm Hennie die Waren in Empfang. Und als noch zusätzliche“Hände”nötig waren, arbeitete sie selbst auch in der Werkstatt mit. 

Im Jahre 1993 kam der erste Arbeitnehmer hinzu und 1994 wurde ein neues Gebäude auf dem Industriegelände in Reusel errichtet. In diesem Jahr wird auch die erste Ballenpresse entworfen und in Kalk gezeichnet. Zwei Jahre später musste das Gebäude wieder erweitert werden und es entstand der erste Entwurf der semi-automatischen Silage -Ballenpresse mit Flachfolie, zweidimensional gezeichnet in Autocad. 1996 folgte die vollautomatische Press/Folienmaschinen.  

Mit Ballenpressen in die Welt hinein

In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich der Handel mit Maschinen und neue Märkte entstanden. Die Folge war, dass Willems sich wieder auf die Suche nach Ausbreitungsmöglichkeiten machte.  

Der Zeit voraus 

Willems Baling war, was den Maschinenpark und Design anbelangt, seiner Zeit weit voraus. Die ersten Maschinen werden ab dem Jahre 1998 europaweit verkauft und seit 2003 auch in den USA geliefert. In der Zwischenzeit wurde der Name auf Willems geändert. Wichtig war auch, dass, wenn eine Maschine in einem Land neu installiert wurde, Jos Willems immer selbst mitging. Einerseits, um die Qualität zu garantieren, aber auch, um die Kultur zu erfahren. 

Um den Kundenwünschen gut entsprechen zu können, wurde an der Hallenstraat 12B in Bladel gebaut. Die Kunden fragten immer mehr nach kompletten Maschinenanlagen inklusive Ein- und Anfuhr und Stapeln von Produkten. Im neuen Gebäude machte Willems baling durch die ultramoderne Einrichtung mit z.B. einer Laserschneidmaschine auf sich aufmerksam, wodurch das Unternehmen seinem Wachstum freien Lauf geben konnte. 

Willems Baling Equipment 

Die von den Kunden gewünschten kompletten Maschinenanlagen verlangten eine zunehmende Automatisierung der Maschinen. Zuerst war eine Zusammenarbeit mit Heerkens in Belgien gegeben, dieser Betrieb wurde im Jahre 2007 gekauft und unter dem Namen INDION weitergeführt. Sehr bald zeigte sich, dass Willems alles unter einem Dach haben wollte und brachte INDION in Willems Baling Equipment und Willems Automation unter

Der Familienbetrieb 

Der Familienbetrieb, in dem Harm und Bram jetzt auch aktiv sind, war in der Zwischenzeit enorm gewachsen, hielt jedoch an jenen Werten fest, die einen Familienbetrieb auszeichnen. Wie beispielsweise die Niederschwelligkeit, das soziale Miteinander, ein Blumengruß zu besonderen Gelegenheiten und auch, wenn ein Mitarbeiter wegen besonderer Umstände Unterstützung nötig hat. Eine Kombination von fixen und nicht fixen Mitarbeitern. Das sorgt für loyale Mitarbeiter, die für lange Zeit für Willems baling arbeiten. 

Der soziale und loyale Aspekt zeigt sich auch in der Unterstützung von mehreren Sozialprojekten in der Gegenwart und in der Vergangenheit, wie zum Beispiel für das Ronald Mc Donald Haus, die Stichting Tess und Het Snelle Wiel. Erst kürzlich wurde sogar zelfs eine Hupfburg gekauft, die von Mitarbeitern für Feierlichkeiten ausgeborgt werden kann. 

 

Die Gegenwart

Und wo befindet sich Willems Baling jetzt?: 

  • Über 250 weltweit gelieferte Ballenpressen; 
  • 80 Loyale und gute Arbeitnehmer in Dienst;  
  • Stark in der Lieferung von Turnkey -Projekten basierend auf Fachwissen und Finesse; 
  • Mitdenken - von Beginn an; 
  • Schlauer Umgang mit der Konstruktion; 
  • in den eigenen Betrieb investieren wollen; 
  • Durch starken Service und Support zufriedene Kunden langfristig halten; 
  • Eine Familie, die gemeinsam mit viel Herz am Unternehmen. 

Das alles führte uns zu einem neuen Gebäude, das Mitte 2019 übergeben ist im Hapert. 

Das macht Willems baling so einzigartig! Ursprünglich wollte Jos Willems nicht, dass der Betrieb seinen Namen trägt - jetzt ist es ein weltweit Markenname geworden!